AGB – kult-tours.de

Allgemeine Geschäftsbedingungen


§ 1 Geltung und Begriffsdefinitionen
(1) Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Geschäftsbeziehungen zwischen uns und dem Kunden in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.
(2) „Verbraucher“ ist jede natürliche Person, die i.S.d. § 13 BGB ein Rechtsgeschäft zu überwiegend privaten Zwecken abschließt.
(3) „Unternehmer“ ist eine natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaft, die i.S.d. § 14 BGB ein Rechtsgeschäft in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit abschließt.
(4) „Kunden“ im Sinne dieser Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer.
(5) Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen von Unternehmern werden, selbst in Kenntnis, nicht Vertragsbestandteil, es sei denn, ihrer Geltung wird ausdrücklich schriftlich zugestimmt.

§ 2 Vertragsgegenstand und Vertragsschluss
(1) Wir bieten Kunstführungen sowie Führungen durch Ausstellungen an und vermitteln solche.
(2) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Buchungen über unsere Seite www.kult-tours.de und/ oder E-Mail, Fax, Telefon o.ä.
(2) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag zustande mit:
Chrisoula Nemmer
handelnd unter „Kult Tours“
Schneewittchenstraße 22a
81739 München
(3) Die Auswahl der angebotenen Dienstleistungen auf unserer Internetseite stellt kein rechtlich bindendes Vertragsangebot unsererseits dar, sondern ist nur eine unverbindliche Aufforderungen an den Kunden, eine Dienstleistung zu bestellen. Sofern keine Preise genannt werden, erstellen wir auf Anfrage dem Kunden ein freibleibendes und unverbindliches Angebot. Dieser Leistungsvorschlag und die darin genannten Preise haben eine Gültigkeit von zwei Wochen ab dem Erstellungsdatum.
(4) Mit der Bestellung der gewünschten Dienstleistung gibt der Kunde ein für ihn verbindliches Angebot ab. Der Vertragsschluss erfolgt durch unsere Rechnungsstellung und kommt mit Bezahlung dieser zustande. Der Kunde verzichtet mit diesem Verfahren auf einen Zugang der Annahmeerklärung. Das Vertragsverhältnis entspricht einem Dienstvertrag im Sinne von § 611 ff. BGB, wenn nicht vorab ausdrücklich die Herstellung eines bestimmten Erfolges vereinbart wurde.
(5) Speicherung des Vertragstextes: Wir speichern den Vertragstext und senden dem Kunden die Bestelldaten sowie unsere AGB per E-Mail zu.

§ 3 Preise, Zahlung; Fälligkeit
(1) Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile.
(2) Wir teilen dem Kunden jeweils mit, welche Zahlungsmöglichkeiten konkret zur Verfügung stehen. Der Kunde wählt unter den zur Verfügung stehenden Zahlungsmethoden die bevorzugte Zahlungsart eigenständig aus.
(3) Hat der Kunde die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsschluss zu zahlen. Im Falle der Zahlung per Kreditkarte erfolgt die Belastung dessen Kontos am Tag der Buchung.
(4) Hat der Kunde die Zahlungsart PayPal ausgewählt, erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, die unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full eingesehen werden können.

§ 4 Vertragslaufzeit, Kündigung
(1) Bei Buchung eines Einzeltermins endet der Vertag mit Ende der Führung. Bei Buchung eines Abonnement, endet der Vertrag automatisch mit Ende der letzte im Abonnement enthalten Führung. Eine automatische Verlängerung findet statt und kann 1 Monat vor Beginn des neuen Semesters gekündigt werden.
(2) Sofern auf Grund höherer Gewalt, plötzlicher Krankheit der Kunstführerin, Absage des Museums/ Ausstellungsleiters und/ oder Nichtverfügbarkeit der Leistung aus anderem Grund, eine gebuchte Führung nicht stattfinden kann, sind wir berechtigt, uns von dem Vertrag zu lösen, sofern wir den Kunden unverzüglich über die Nichtverfügbarkeit informieren und die Gegenleistungen des Kunden unverzüglich zu erstatten.
(3) Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

§ 5 Rechte und Pflichten der Parteien
(1) Die Parteien verpflichten sich zu den jeweiligen Terminen pünktlich zu erscheinen. Hat der Kunde eine Gruppenführung gebucht, so hat er bei Nichterscheinen oder zu spätem Erscheinen die hierdurch entstehenden Folgen (Verzögerungen, Mehraufwand, Mehrkosten etc.) zu tragen und uns von unseren Leistungspflichten zu befreien. Ist eine Verzögerung auf ein verschuldetes zu spätes Erscheinen (mehr als 15 Minuten) einer unserer Kunstführerinnen zurückzuführen, hat der Kunde das Recht, sich von dieser Führung zu lösen. In diesem Fall erhält der Kunde das auf diese Führung anfallende Entgelt unverzüglich erstattet.
(2) Im Fall der Verhinderung der vorgesehenen Kunstführerin, sind wir berechtigt, die gebuchte Führung durch eine geeignete und qualifizierte Ersatzperson durchführen zu lassen. Wir werden den Kunden hierüber innerhalb einer angemessen Frist informieren.
(3) Der Kunde hat keinen Anspruch auf einen bestimmten Ablauf der Führung. Der Kunde hat während der Führung den Anweisungen der Kunstführerin Folge zu leisten. Zuwiderhandlungen können den erstattungslosen Ausschluss aus der Führung begründen.
(4) Der Kunde verpflichtet sich Änderungen seiner Kontaktdaten, wie Name, Adresse und/ oder aktuelle E-Mail-Adresse uns unverzüglich mitzuteilen.

§ 6 Haftung
(1) Wir haften für Schäden, gleich aus welchem Rechtsgrund, nur dann, wenn wir die Schäden vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht haben oder der Schaden auf der Verletzung wesentlicher Vertragspflichten beruht. Schadensersatzansprüche wegen der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit bleiben unberührt. Bei der Verletzung von vertragswesentlichen Pflichten ist die Haftung in Fällen einfacher Fahrlässigkeit auf die Schäden beschränkt, die in typischer Weise mit dem Vertrag verbunden und vorhersehbar sind. Gleiches gilt für Pflichtverletzungen der Erfüllungsgehilfen.
(2) Wir weisen darauf hin, dass die von uns zur Verfügung gestellten Informationen zu den Ausstellungen von dem jeweiligen Museum und/ oder Ausstellungsverantwortlichen stammen und von uns weder auf ihre Richtigkeit überprüft worden sind noch für deren Richtigkeit gehaftet wird.

§ 7 Widerrufsrecht des Kunden als Verbraucher
Verbrauchern steht ein Widerrufsrecht nach folgender Maßgabe zu, wobei Verbraucher jede natürliche Person ist, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können:

Widerrufsbelehrung
Widerrufsrecht
Ist der Kunde Verbraucher hat er das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Chrisoula Nemmer, Schneewittchenstraße 22a, 81739 München, Tel 089/ 55284108, Fax 089/ 55284109, E-Mail hello@kult-tours.de) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs
Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht. Ende der Widerrufsbelehrung

Ausschluss bzw. vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts
Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträge zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht, vgl. § 312 g Abs. 2 Nr. 9 BGB.

§ 8 Muster-Widerrufsformular
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Muster-Widerrufsformular
Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück:
An Chrisoula Nemmer
Schneewittchenstraße 22a
81739 München
Fax 089/ 55284109
E-Mail hello@kult-tours.de

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*):
- Bestellt am (*)/erhalten am (*):
- Name des/der Verbraucher(s):
- Anschrift des/der Verbraucher(s):
- Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)
- Datum
(*) Unzutreffendes streichen
--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
§ 9 Vertragssprache, Rechtswahl & Gerichtsstand
(1) Die Vertragssprache ist Deutsch.
(2) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Bei Verbrauchern, die den Vertrag nicht zu beruflichen oder gewerblichen Zwecken abschließen, gilt diese Rechtswahl nur insoweit, als nicht der gewährte Schutz durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, indem der Verbraucher seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, entzogen wird.
(3) Ist der Kunde Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz.

§ 10 Pflichtangaben zur Europäischen Online-Plattform zur außergerichtlichen Streitbeilegung (OS-Plattform)
Die Europäische Kommission stellt entsprechend Art. 14 Abs. 1 der Verordnung (EU) Nr. 524/2013 über die Online-Streitbeilegung in Verbraucherangelegenheiten [ODR-VO] eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit. Diese können Sie unter folgendem Link finden: https://ec.europa.eu/consumers/odr/ finden. Unsere E-Mail-Adresse ist: hello@kult-tours.de

§ 11 Salvatorische Klausel
Für den Fall, dass eine oder mehrere Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen ungültig oder nicht durchsetzbar sein sollten oder dies im Nachhinein werden, so bleiben die übrigen Bestimmungen hiervon unberührt, es sei denn, durch den Wegfall einzelner Klauseln würde eine Vertragspartei so unzumutbar benachteiligt, dass ihr ein Festhalten am Vertrag nicht mehr zugemutet werden kann.

Stand der AGB: August 2019

Pin It on Pinterest